Applikationen

Unsere Werte stehen auch für unsere Produkte und Anwendungen

Applikationen der Sterilisatoren

Dampf-Luftgemisch-Verfahren

Das Dampf-Luftgemisch-Verfahren ist für alle Flüssigkeiten in geschlossenen und offenen Behältnissen sowie Festkörper optimiert und basiert auf langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Sterilisatoren für höchste Ansprüche. Typische Anwendung ist die Sterilisation von Spritzen, Ampullen, Stopfen, Beutel, Reagenzien. Das Verfahren wurde entwickelt um auch nicht vakuumfeste Beutel oder auch Spritzen zu sterilisieren. Würde man diese mit dem gängigen Sattdampfverfahren sterilisieren, würde das passieren, was in dem Video zu sehen ist.

Sterilisationsgüter in Folienbeutel

Viele zu sterilisierende Produkte sind in Folienbeutel eingepackt. Mit den Belimed Life Science Sterilisationsverfahren können aber auch diese Produkte zuverlässig sterilisiert werden. Was dabei mit dem Beutel passiert ist in dem Video ersichtlich. Der Vorgang im Video ist im Zeitraffer dargestellt.

Sterilisation von Spritzen

Spritzen sind eine besondere Herausforderung bei der Sterilisation. Da sich immer noch eine kleine Menge Luft in den Spritzen befindet besteht die Gefahr, dass sich der Stopfen in der Spritze bewegt. Damit dies nicht geschieht werden Spritzen mit dem Belimed Life Science Dampf-Luftgemisch-Verfahren mit Stützdruck sterilisiert, da sonst das passiert, was in dem Video dargestellt ist.

Applikationen der Reinigungsanlagen

PH880.2_DoorOpen_WithContainer

Modernste GMP-konforme Behälterreinigung in der pharmazeutischen Produktion

Je nach Prozessanforderungen und Art der Waschgüter sind verschiedene Methoden zum Be- und Entladen der Waschkammer möglich. Dabei können individuelle Kundenanforderungen berücksichtigt werden. Zum Beispiel:

  • Manuelles Be- und Entladesystem
  • Automatisches Be- und Entladesystem

Bei der Entwicklung des PH 880.2 steht ein Design im Vordergrund, das die Kundenanforderungen berücksichtigt und gleichzeitig die neuesten FDA-, GMP- und GAMP-Richtlinien erfüllt.

1028512_16b_Kunde

Reinigung mit rotierenden Waschgutträgern

Müssen viele kleine und komplexe Bauteile gereinigt werden hat Belimed Life Science eine Lösung mit einem rotierenden Waschgutträger entwickelt. Der Waschgutträger rotiert wie ein Riesenrad und stellt dabei sicher, dass jedes Waschgut dieselbe Reinigungsleistung abbekommt. Somit kann eine hohe Prozesswiederholbarkeit gewährleistet werden. Die Reinigungsanlage PH 860.2 bietet sogar platz für 2 Waschgutträger dieser Art um den Durchsatz zu erhöhen.

Belimed Life Science Reinigungsanlage mit Eingriff-Funktion

Reinigungsanlage mit Eingriffsfunktion zur sicheren Demontage der Waschgüter

Muss ein stark kontaminiertes Waschgut vor dem Reinigungsprozess auseinandergebaut werden, bietet sich die von Belimed Life Science entwickelte Lösung mit Eingriff Funktion an. Der Schutz der Umgebung und des Betreibers stehen dabei im Fokus. Um dies zu gewährleisten wird das Waschgut zuerst in der Reinigungsanlage positioniert und die Türen geschlossen. Über zwei in die Anlagenwand integrierte Handschuhe können nun bestimmte Komponenten an dem Waschgut sicher demontiert werden. Auch für die demontierten Teile gibt es einen extra Ablageort, sodass diese im Reinigungsprozess mitgereinigt werden. Nach der Reinigung können die Komponenten genau so wieder montiert werden oder die Montage kann ausserhalb der Reinigungsanlage stattfinden.